Design-Elememt

Würdigung


Titelbild (© Paul-Martini-Stiftung)

Für ihre Arbeit an einem neuen Medikament gegen allergisches Asthma haben Prof. Dr. med. Harald Renz und Prof. Dr. rer. nat. Holger Garn von der Philipps-Universität Marburg den diesjährigen Paul-Martini-Preis erhalten.
weiter lesen

Grundlagenforschung

Neue Helmholtz-Institute für zukunftsweisende Gesundheitsforschung in Deutschland


Neue Helmholtz-Institute für zukunftsweisende Gesundheitsforschung in Deutschland
(© fotolia / vectorfusionart)
Die größte deutsche Forschungsorganisation hat Anfang März 2017 angekündigt, zwei neue Helmholtz-Institute zu gründen, die sich in enger Kooperation mit Universitäten den Themen Onkologie und Stoffwechselerkrankungen widmen sollen. Namen haben die Institute auch schon: HI-TRON und HI-MAG.
weiter lesen

#rarediseaseday

Der Tag der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2017


Der Tag der Seltenen Erkrankungen am 28. Februar 2017
(© fotolia / pingpao)
Der Tag der Seltenen Erkrankungen findet immer am letzten Tag im Februar, in diesem Jahr also am 28. Februar 2017 statt. Durch Veranstaltungen und Aktionen ganz unterschiedlichen Formats, Publikationen sowie Pressemitteilungen soll auf die Probleme von Menschen mit einer der schätzungsweise 6.000 bis 8.000 seltenen Erkrankungen aufmerksam gemacht werden.
weiter lesen

Errungenschaften der Forschung

Science kürt die „Scientific Breakthroughs 2016“


Science kürt die „Scientific Breakthroughs 2016“
(© Sciencemag / YouTube)
Das Wissenschaftsmagazin Science sieht in dem erstmaligen Nachweis der Gravitationswellen den wichtigsten wissenschaftlichen Durchbruch des vergangenen Jahres. Zu den neun „Runners Up 2016“ zählt es vier Erfolgsmeldungen aus den Lebenswissenschaften.
weiter lesen

Auszeichnung

Medizin-Nobelpreis 2016 geht an japanischen Zellbiologen


Medizin-Nobelpreis 2016 geht an japanischen Zellbiologen
(© dpa / MAXPPP)
Der Nobelpreis für Medizin geht in diesem Jahr an den japanischen Forscher Yoshinori Ohsumi. Das schwedische Nobelkomitee hat den Zellbiologen für seine Forschung Anfang der 90er-Jahre ausgezeichnet, die ein tiefgreifendes Verständnis dafür schuf, wie eukaryotische Zellen mit Abfallprodukten von regulären Stoffwechselprozessen umgehen.
weiter lesen

Gentechnik

Genetisch veränderte Mücken zur Bekämpfung von Dengue- und Zikaviren


Genetisch veränderte Mücken zur Bekämpfung von Dengue- und Zikaviren
(© pixabay)
Künftig will Florida die Ausbreitung von Dengue und Zika verhindern, indem genetisch veränderte Mücken freigesetzt werden. So soll in dem sumpfigen Bundesstaat die Population der Insekten reduziert werden, die die Krankheiten übertragen.
weiter lesen

Behandlung bestimmter Tumorerkrankungen

Neue Möglichkeiten, um in die Zell-Zell-Kommunikation einzugreifen


Neue Möglichkeiten, um in die Zell-Zell-Kommunikation einzugreifen
(© fotolia / smuay)
Forscher der Universitäten Cincinnati und Hohenheim konnten die Molekülstruktur eines Repressor-Komplexes aufklären, der am sogenannten Notch-Signalweg beteiligt ist. Es gelang ihnen anschließend, gezielte Veränderungen in dem Komplex herbeizuführen und so Gene nach Belieben zu aktivieren. In Zukunft könnten daraus neue Behandlungsmöglichkeiten für bestimmte Tumorerkrankungen entwickelt werden.
weiter lesen

HIV-Prävention

Welt-AIDS-Konferenz 2016 in Südafrika


Welt-AIDS-Konferenz 2016 in Südafrika
(© - ohne -)
Auf der diesjährigen Welt-AIDS-Konferenz diskutierten mehr als 18.000 Forscher aus der ganzen Welt über das HI-Virus. Seit 1997 konnte die Zahl der jährlichen HIV-Neuinfektionen um 40 Prozent gesenkt werden. Allerdings wurde in den letzten fünf Jahren kein weiterer Rückgang mehr erreicht. Das von den Vereinten Nationen ausgegebene Ziel, bis zum Jahr 2030 die AIDS-Epidemie beenden zu wollen ist, sehr ambitioniert.
weiter lesen

WEITERE THEMEN

Digitorial